FlipOrange1.jpg

Über Nido

Hi! Ich bin Stella,

 

die Gründerin von Nido. Während meiner Arbeit als Produktdesignerin habe ich immer wieder festgestellt, dass Kindermöbel unter weder nachhaltigen, noch sozial vertretbaren Bedingungen produziert werden. Illegal gerodete Wälder, unfaire Bezahlung, unmenschliche Arbeitsbedingungen und billige, schadstoffbelastete Wegwerfmöbel sind noch immer die Norm in der Möbelbranche. Das möchte ich nicht länger tatenlos mit ansehen und habe deshalb Nido gegründet.

Zukünftig sollen mit Nido schöne, funktionale und langlebige Produkte für Kinder entstehen, die über Generationen nutzbar sind und dabei die Umwelt so wenig wie möglich belasten. Alle Produkte werden schadstofffrei, aus zertifizierten, natürlichen oder recyclingfähigen Materialien gefertigt. Jedes Produkt wird dabei fair in Deutschland, von kleinen, zum Teil inklusiven, Werkstätten, mit viel Liebe gefertigt.

Außerdem möchte ich mit Nido soziale Verantwortung übernehmen, um Kinder, die weniger privilegiert sind als unsere, zu unterstützen. Deshalb wird mit jedem verkauften Produkt
 Mon Coeur unterstützt, eine Organisation, die Kindern aus den 
Townships Südafrikas den Zugang zu Bildung ermöglicht.
Warum ich diese Organisation unterstützen möchte? Ich hatte auf einer Reise nach Südafrika die Möglichkeit, ein Township
kennenzulernen. Dabei hat mich sehr bewegt, wie viele Kinder dort leben, die keinerlei Mittel haben dem armut- und gewaltgeprägten Leben zu entfliehen. Für mich war klar:  Spenden können helfen, jedoch keinen langfristigen Unterschied machen.
Hilfe zur Selbsthilfe ist der Weg und das funktioniert nur mit einer Grundlage: Bildung. Das dachte sich auch Mon Coeur und so war klar, dass ich dieses Projekt fördern möchte.


Ich freue mich auf diese spannende Reise und würde mich freuen, wenn du Teil davon wirst!
 
FullSizeRender 4.jpg